Lotto

Drei Millionäre meldeten sich

Lotto-König: "Hab mir das verdient"

Noch selten war ein Lotto-Gewinner so davon überzeugt, dass der Richtige gewonnen hat.

Der Klagenfurter benötigte die längste Bedenkzeit nach der Sonntagsziehung, ehe er sich am Dienstag um 18.30 Uhr beim Service-Telefon des Lottos „6 aus 45“ meldete. Schon da fiel auf, dass es sich bei dem Mann um keinen üblichen Gewinner handeln dürfte; da er den Lotto-Schein erst aus dem Safe holen musste, um bei der Überprüfung (der Quittungsnummer) standhalten zu können.

"Ich hab mein Leben lang hart gearbeitet"
Als es dann sicher war, dass er – wie zwei weitere Spieler aus Oberkärnten und aus dem Hausruckviertel – tatsächlich 3,3 Millionen Euro gewonnen hatte, meinte er bei einem Telefonat mit dem Großgewinnbetreuer nur trocken: „Da hat es auf jeden Fall den Richtigen erwischt. Ich hab mein Leben lang hart gearbeitet und habe mir das jetzt verdient.“

Mehr soll und wird über den erstaunlichen Gewinner nicht bekannt gegeben, da er auf jeden Fall anonym bleiben möchte.

Das gilt übrigens auch für die zweite frischgebackene Millionärin aus Kärnten, die sich erst mit ihrem Mann beriet, ehe sie sich bei den Lotterien meldete, sowie für den oberösterreichischen Gewinner.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten