Ungewöhnlicher Gast

Luchsmutter streifte durch Wohnanlage

Zwei Luchse aus dem Gehege geflüchtet und verbreiten Angst und Schrecken.

Waidhofen/Ybbs. Noch immer sind die zwei Luchse, die wie berichtet Ende Juli aus dem Gehege des Tierparks Buchenberg in Waidhofen an der Ybbs entkommen konnten, in freier Wildbahn unterwegs. Jetzt wurde das Muttertier Cleo von einem Schüler im Innenhof einer Wohnhausanlage gesichtet. Das Jungtier Simba sei nicht dabei gewesen, sagt Schüler Stefan Danner im Gespräch mit ÖSTERREICH.

Suche. Seit 10. September gelten die beiden Luchse als nicht jagdbare Wildtiere. Suchtrupps seien weiterhin auf der Suche nach den Tieren, sagt Bürgermeister Werner Krammer (ÖVP) zu ÖSTERREICH.

Gefahr. Da die Luchse aus dem Gehege flüchteten, fehlt ihnen laut Experten die natürliche Scheu vor dem Menschen. Auch die Gemeinde warnt jetzt in einem Schreiben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten