Tödlicher Unfall

Mädchen (4) in OÖ überfahren

Teilen

Das Mädchen wurde nach 40 Metern in den Straßengraben geschleudert.

Ein vierjähriges Mädchen ist am späten Donnerstagnachmittag in Gampern (Bezirk Vöcklabruck) von einem Auto überfahren und getötet worden. Das Kind hatte sich von der Hand seiner Schwester losgerissen und war direkt vor einen herankommenden Wagen gelaufen.

Das Mädchen überquerte mit seiner elfjährigen Schwester die Wiener Straße (B1). Die beiden gingen bis zu einer Verkehrsinsel und warteten dort. Plötzlich lief die Kleine auf die Fahrbahn. Sie wurde von einem Auto mit der Motorhaube erfasst und nach 40 Metern in den Straßengraben geschleudert. Eine Krankenpflegerin, die zufällig vorbeikam, versorgte die Vierjährige bis zum Eintreffen des Notarztes.

Das Kind wurde schwer verletzt ins Spital eingeliefert, wo es wenig später starb. Der 26-jährige Autolenker blieb unverletzt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo