Rettungsauto

Mooskirchen

Bub stürzt in Silo: Schwer verletzt

Artikel teilen

Übrige Silage bremste den Sturz des 12-Jährigen gerade noch.

Ein zwölf Jahre alter Bub ist am Sonntagnachmittag bei einem Sturz in ein Silo auf einem Anwesen in der Weststeiermark schwer verletzt worden, wie der ÖAMTC mitteilte. Der Kleine wurde nach der Bergung aus dem aufgelassenen Futterbehälter in die Kinderchirurgie des LKH Graz geflogen.

Dürfte Gleichgewicht verloren haben
Der Bub hatte sich auf einem nicht bewohnten Anwesen in Mooskirchen aufgehalten, dürfte dabei in den nicht mehr benutzten Silo geschaut und das Gleichgewicht verloren haben. "Zum Glück war noch etwas Silage am Boden des Betonturmes, das hat den Sturz offenbar abgefedert", so ein Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale.

Der Bub wurde im Beisein seiner Eltern durch eine Seitentür im Silo geborgen und vom alarmierten Notarzt behandelt. Der ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 12 aus Graz brachte den Buben ins LKH.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo