rettung

Unfall

Bauer von umfallendem Kran erschlagen

Artikel teilen

Der 60-jährige Salzburger Landwirt war auf der Stelle tot.

Bei einem Arbeitsunfall auf seinem Anwesen in Neumarkt am Wallersee (Flachgau) ist am Mittwochabend ein 60-jähriger Landwirt ums Leben gekommen. Der Bauer hatte in der Dunkelheit an einem selbst umgebauten Lkw-Kran hantiert. Dabei dürfte sich eine Holzstütze gelöst haben, die den Kran gegen das Umstürzen sicherte. Dieser fiel daraufhin um und begrub den 60-Jährigen unter sich.

Der Sohn entdeckte wenige Minuten nach dem Unfall seinen Vater. Mit einem Stapler hob er den tonnenschweren Kranarm an und barg den Landwirt. Wiederbelebungsversuche blieben aber erfolglos. Laut Sprengelärztin dürfte der Bauer auf der Stelle tot gewesen sein.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo