Blutbad in Simmering

Mord in Wien: Mann kündigte Tat bei Polizei an

Ein 81-Jähriger soll seine Frau (71) getötet haben und dann versucht haben sich umzubringen.

Ein 81-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag bei der Wiener Polizei angekündigt, seine Frau zu töten und sich selbst umzubringen. Einsatzkräfte fanden in der Wohnung des Paares in Simmering die Leiche der 71-Jährigen und den schwer verletzten Mann. Er wurde nach Angaben der Polizei am Abend noch operiert.

   Der 81-Jährige hatte gegen 14.30 Uhr beim Polizeinotruf angekündigt, seine Frau und sich selbst zu töten. Er teilte den Beamten auch mit, den Schlüssel zur Wohnung unter die Türmatte gelegt zu haben, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer.

   In der Wohnung am Wilhelm-Kreß-Platz fanden die Einsatzkräfte die erschossene 71-Jährige und ihren schwer verletzten Mann. Bei der mutmaßlichen Tatwaffe handelt es sich nach Angaben von Steirer um eine Pistole.

   Ein Abschiedsbrief wurde nicht gefunden. Das Motiv der Tat ist für die Polizei daher noch unklar. Eine Obduktion wurde angeordnet. Sobald der Mann ansprechbar ist, werde mit der Einvernahme begonnen, sagte Steirer.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten