Nach Flitterwochen droht 1 Jahr Haft

Vandalismus in Florenz

Nach Flitterwochen droht 1 Jahr Haft

Liebe macht blind? Leider auch blöd – das bewiesen zwei Österreicher auf ihrer Hochzeitsreise. 

Das frisch vermählte Pärchen war auf Flitterwochen in der Toskana. Dabei verbrachte es auch ­einen Tag in Florenz. Die Hitze allein wird es nicht gewesen sein, dass die beiden zu Vandalen (mit rosa Brillen) wurden. Den wasserfesten (schwarzen) Stift hatten sie nämlich extra eingesteckt, um damit ausgerechnet auf die Wand der weltberühmten historischen Ponte Vecchio ein Herz zu malen und darin „Andi & Babsi“ zu schreiben. Darunter wollten die beiden noch 2018 vermerken, kamen allerdings nur bis 20, dann standen schon die Carabinieri hinter ihnen und stoppen die Aktion.

Der 46-Jährige und seine Gattin (39) wurden umgehend wegen „Verschandelung eines Monuments“ angezeigt. Laut italienischen Medien droht dem reichlich naiven Ehepaar eine Geldstrafe von bis zu 3.000 Euro bzw. jeweils ein Jahr Haft. Bevor sie das wusste, nahm die Frau die ganze Sache noch auf die leichte Schulter: „Ich fand das sehr ­romantisch.“ Doch mittlerweile dürfte nicht nur sie, sondern auch ihr Mann den Liebesbeweis bereuen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten