Nach Lkw-Unfall: Tauerntunnel Samstagnacht für fünf Stunden gesperrt

Stau-Warnung

Nach Lkw-Unfall: Tauerntunnel Samstagnacht für fünf Stunden gesperrt

A10 in Fahrtrichtung Salzburg ab 22.00 Uhr blockiert - Pkw werden über Radstädter Tauern umgeleitet.

Flachauwinkl/St. Michael im Lungau. Mitten in der Reisezeit muss heute, Samstag, ab 22.00 Uhr der Tauerntunnel in Fahrtrichtung Salzburg für voraussichtlich fünf Stunden gesperrt werden. Grund dafür sind Berge- und Aufräumarbeiten nach einem schweren Lkw-Unfall. Pkw werden bereits an der Mautstelle St. Michael im Lungau über den Radstädter Tauern (B99) umgeleitet. Lkw und Pkw mit Anhänger müssen die Dauer der Sperre abwarten.
 
Wie die Asfinag in einer Aussendung informierte, ist bei dem Unfall heute gegen 7.00 Uhr ein mit Eisenmatten beladener Lkw kurz nach dem Tauerntunnel in Fahrtrichtung Salzburg von der Autobahn abgekommen. Er geriet ins Schleudern, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam am Dach zu liegen. Der Fahrer blieb unverletzt, Ladung und Lkw müssen aber geborgen werden. Weil bei dem Unfall auch der Tank des Schwerfahrzeugs beschädigt wurde, muss zuvor noch Erdreich abgegraben werden.
 
Sofern die Arbeiten an der Unfallstelle problemlos laufen, soll die Tauernautobahn (A10) im betroffenen Bereich frühestens gegen 3.00 Uhr wieder frei befahrbar sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten