Neue Hitzewelle im Anmarsch

Bis zu 34 Grad

Neue Hitzewelle im Anmarsch

Der Super-Sommer geht kommende Woche mit frischen Kräften in Hälfte zwei.

Lange machte der Sommer nicht Pause. Schon am Wochenende gibt es wieder Badewetter, die kommende Woche beginnt in ganz Österreich sonnig und heiß. Bis zumindest Wochenmitte erwarten uns Sonne, einzelne Gewitter und Höchsttemperaturen zwischen 28 und 34 Grad erwarten.

Schon am Freitag wird es überall deutlich wärmer und in ganz Österreich setzt sich die Sonne durch. Am Samstag ist es im Westen wechselhaft mit Höchstwerten um 25 Grad, im Großteil Österreichs einigermaßen sonnig bei 25 bis 30 Grad. Am Sonntag wird es warm bei einer Mischung aus Sonne, Wolken und vereinzelten Schauern.

Am Samstag ziehen in Vorarlberg und Tirol bereits am Morgen Wolken auf, tagsüber breiten sich dort Regenschauer, auch einzelne Gewitter, aus. Badewetter dagegen im restlichen Österreich: Die Sonne scheint ungestört, erst ab dem Nachmittag machen sich von Westen her langsam Wolken bemerkbar. Der Südost-Wind frischt im östlichen Flachland zeitweise lebhaft auf. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 23 bis 30 Grad.

Am Sonntag überwiegen anfangs Wolken und oft auch Regenschauer. Tagsüber lockert es im Westen und Norden allmählich auf und die Sonne setzt sich durch. im Südosten hingegen ist mit wenig Sonne und nachmittäglichen Gewittern zu rechnen. Der Wind bleibt schwach, die Temperaturen erreichen 21 bis 28 Grad.

Hochsommer kehrt zurück
Hochdruckeinfluss sorgt am Montag verbreitet für sonniges Wetter. Lediglich im Südosten ziehen noch Wolkenfelder durch. Es ist schwach windig. Die Temperaturen steigen wieder deutlich an: 25 bis 32 Grad.

Am Dienstag kündigt sich ein über weite Strecken sonniger, hochsommerlich heißer Tag mit Temperaturhöchstwerten von 27 bis 34 Grad an. Über einigen Bergkämmen können ab dem Nachmittag zwar ein paar hochreichende Quellwolken entstehen, doch mit einzelnen Wärmegewittern ist in erster Linie nur in Westösterreich zu rechnen. Am Alpenostrand kann der Südostwind merklich auffrischen.

>> Die Temperaturen der Badeseen

Rekord-Sommer

Temperatur-Rekord. Laut Berechnungen der Klimaforscher ist dieser Juli um 3 Grad heißer als der Schnitt.

Seen-Rekord. Österreichs Badeseen sind erhitzt wie selten zuvor. Der Wörthersee in Kärnten misst bereits 28 Grad. Turner- und Klopeiner See liegen bereits über 30 Grad.

Heißeste Nacht. Seit Beginn der Wetter-Messungen gab es noch nie eine so heiße Nacht wie am vergangenen Donnerstag: 26,9 Grad.

Bäder-Rekord. Alleine in Wien besuchten im Juli eine halbe Million mehr Menschen die Bäder als im Jahr zuvor.

Eis-Rekord. 10.000 Portionen Eis verkaufte in der Hitze-Periode etwa Wiens Eis-Zampano Luciano Zanoni – ein Plus von 100 Prozent.

Wasser-Rekord. Vöslauer verkauft täglich 1,6 Millionen Liter. Plus 55 Prozent.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten