100 Feuerwehrleute bei Wohnhausbrand im Einsatz

Zwei Verletzte

100 Feuerwehrleute bei Wohnhausbrand im Einsatz

Nach Angaben des Bezirkskommandos wurden zwei Personen verletzt.

Guntramsdorf. Der Brand eines Einfamilienhauses in Guntramsdorf im Bezirk Mödling hat am Dienstagnachmittag den Einsatz von rund 100 Mitgliedern von sechs Feuerwehren gefordert. Nach Angaben des Bezirkskommandos wurden zwei Personen verletzt, ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude wurde allerdings verhindert. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig und dürften bis in die Nachtstunden andauern.

Ausgerückt waren die Feuerwehrleute gegen 13.00 Uhr. Aus einem Fenster aus dem ersten Obergeschoß des Objekts drangen zu diesem Zeitpunkt bereits meterhohe Flammen.

Eine Bewohnerin verließ das Gebäude samt ihrem Hund selbstständig. Die Frau erlitt leichte Blessuren und wurde von der Rettung betreut. Verletzungen unbestimmten Grades trug im Rahmen des Innenangriffs ein Feuerwehrmann davon.

Am Abend waren die Helfer dabei, die Dachhaut des Objekts mittels Motorsägen zu öffnen. Eingesetzt wurden dabei auch zwei Hubrettungsgeräte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten