Niederösterreich

17-Jähriger nach Crash mit Lkw gestorben

Sein Wagen geriet ins schleudern und kollidierte mit dem LKW.

Ein 17-jähriger Mann hat bei einem Autounfall im Gemeindegebiet von Aschbach Markt (Bezirk Amstetten) am Montagnachmittag tödliche Verletzungen erlitten. Der junge PKW-Lenker war gegen 17.05 Uhr auf der B122 von Aschbach in Richtung Seitenstetten unterwegs. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit schleuderte sein Wagen in einer Rechtskurve auf den linken Fahrstreifen und kollidierte auf der Fahrerseite mit einem entgegenkommenden LKW.

Massiver Anprall
Der 47-jährige Lenker des Milchtankzuges konnte die Kollision trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern. Durch den massiven Anprall wurde der PKW in zwei Teile gerissen und in den Straßengraben geschleudert. Der 17-Jährige erlitt schwerste Kopfverletzungen. Das Notarztteam konnte nur noch den Tod feststellen.

Der Milchtankzug landete beim Versuch eines Ausweichmanövers ebenfalls im Graben. Der Fahrer erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten