Skurriler Überfall in der Buckligen Welt

Dieb floh ohne Beute

Skurriler Überfall in der Buckligen Welt

Als der Mann die Angestellte bedrohte, ging sie. Der Täter ergriff die Flucht.

Ein bewaffneter, maskierter Räuber hat am Donnerstag ein Geschäft in Kirchschlag in der Buckligen Welt (Bezirk Wiener Neustadt) überfallen. Verletzt wurde niemand, der Unbekannte flüchtete ohne Beute. Eine Alarmfahndung verlief negativ.

Der Mann hatte das Geschäft kurz nach 7.00 Uhr betreten. Er bedrohte die allein anwesende, hinter dem Verkaufspult stehende Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und wollte ihr eine mitgebrachte Stofftasche übergeben. Die 53-Jährige rannte daraufhin aus dem Verkaufsraum in den Hof des Geschäfts und informierte ihre Chefin (44) über den Überfall.

Mann verständigt - Täter floh
Daraufhin begab sich die Unternehmerin, wohl um Nachschau zu halten, ins Geschäft. Sie wurde ebenfalls bedroht, der Täter forderte "Geld her!". Als die 44-Jährige wie zuvor ihre Angestellte davonlief und ihren Mann verständigte, suchte der Verdächtige das Weite. Das Stoffsackerl ließ er zurück.

Ob der Mann - 20 bis 30 Jahre alt und 180 Zentimeter groß - mit einem Fahrzeug flüchtete bzw. in welche Richtung, sei nicht bekannt. Er trug einen grün gemusterten Kapuzensweater, das Gesicht war hinter einer dunklen Stoffmaske ohne Sehschlitze verborgen. Die schwarze Waffe ähnelte einer Glock-Pistole.

Hinweise sind an das Landeskriminalamt Niederösterreich, Tel. 059133/30-3333, zu richten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten