Symbolfoto

A1 blockiert

Asfinag-Mitarbeiter bei Unfall schwer verletzt

Ein LKW ist auf ein Fahrzeug des Straßendienstes aufgefahren. In Fahrtrichtung Wien war auf der A1 nur eine Fahrspur frei.

Ein Mitarbeiter der Asfinag ist am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der Westautobahn (A1) in Niederösterreich schwer verletzt worden. Bei Großram (Bezirk Wien-Umgebung) war in Richtung Wien ein Lkw auf ein Fahrzeug des Straßendienstes aufgefahren. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 46-Jährigen. Er erlitt laut NÖ Rettungsleitstelle LEBIG eine offene Oberschenkel- und Unterschenkelfraktur sowie Rippenbrüche. Der Mann wurde mit dem Notarztwagen ins Unfallkrankenhaus Meidling gebracht.

Der Schwertransporter sei in das zum Unfallzeitpunkt stehende Fahrzeug der Asfinag gekracht. Für kurze Zeit wurde in der Folge eine Sperre der A1 um die Unglücksstelle in Richtung Bundeshauptstadt veranlasst, danach war zunächst nur eine Fahrspur frei. Die Aufräum-und Rettungsarbeiten nach der Kollision um etwa 17.00 Uhr sollten etwa zwei Stunden dauern.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten