fluss

In der Traisen

Badeausflug an Fluss endete tödlich

Wienerin ging mit Pärchen schwimmen – Plötzlich war das Paar verschwunden – Riesige Rettungsaktion

Zwei Todesopfer hat ein Badeunfall in St. Pölten gefordert. Nachdem ein Mann und eine Frau am Freitagabend in Ratzersdorf beim Baden in der Traisen in einen Wasserstrudel unterhalb der Wehranlage geraten waren, konnten sie zunächst von der Wasserrettung lebend geborgen werden.Unter ständiger Reanimation wurden sie ins Krankenhaus St. Pölten gebracht, wo sie aber in der Nacht zum Samstag an den Folgen des Unfalls verstarben.

Tödlicher Wasserstrudel
Samstagfrüh hat die Polizei die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Offenbar hatten die Opfer - laut dem ORF NÖ zufolge eine 31-jährige Frau und ihr 36-jähriger Partner - keine Chance aus dem Wasserstrudel zu kommen. Nach Angaben von Kriminalisten entsandte die Wasserrettung einen Taucher zu dem Wasserstrudel in dem das Unglück passierte. Doch selbst der mit Flossen ausgestattete und am Sicherheitsseil angebundene Taucher kam ohne Hilfe nicht mehr aus dem Strudel.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten