zug_gleise

Kurioser Crash

Betrunkener Pkw-Lenker landet auf Gleis

Der 35-Jährige fuhr auf einen Bahnsteig - und kippte dann auf die Gleise.

Ein betrunkener 35-jähriger Autofahrer hat sich in der Nacht auf Samstag in Pfaffstätten (Bezirk Baden) auf dem Nachhauseweg verirrt und ist mit seinem Pkw auf einen Bahnsteig gefahren und anschließend auf die Zuggleise gekippt. Der laut Polizei stark alkoholisierte 35-Jährige soll sich gegen 2.30 Uhr auf dem Nachhauseweg von einem Lokal befunden haben.

Dabei dürfte er allerdings die Unterführung verpasst haben und geriet an der Ostseite des Bahnhofes Pfaffstätten auf den Bahnsteig. Dort fuhr der Mann noch ein kurzes Stück in Richtung Wien, bevor das Auto nach links auf die Gleise der Südbahn kippte. Der 35-Jährige wurde dabei nicht verletzt.

Zugverkehr eingestellt
Ein Lokführer beobachtete den Vorfall und verständigte die Fahrdienstleitung. Der Zugsverkehr wurde daraufhin vorübergehend in beide Fahrtrichtungen eingestellt. Die Feuerwehr barg das schwer beschädigte Fahrzeug. Die Gleise kamen nicht zu Schaden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten