Ein Toter, vier Verletzte bei Auffahrunfall

Nordautobahn (A5)

Ein Toter, vier Verletzte bei Auffahrunfall

Ein 73-Jähriger dürfte plötzlich auf der Autobahn stehen geblieben sein.

Ein Todesopfer und vier teils Schwerverletzte hat Samstagmittag ein Unfall auf der Nordautobahn (A5) in Niederösterreich gefordert. Nach Angaben der Polizei war ein 73-jähriger Lenker kurz vor 12.00 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Brünn bei Schrick (Bezirk Mistelbach) aus bisher unbekannter Ursache vermutlich auf dem ersten Fahrstreifen plötzlich stehen geblieben oder hatte stark abgebremst. Daraufhin fuhr ein zweites Fahrzeug fast ungebremst auf den Wagen auf.

Der 73-Jährige verstarb trotz Reanimation kurz nach dem Unfall. Vier weitere Beteiligte, ein Mann, zwei Frauen und ein Kind, wurden teils schwer verletzt. Die Autobahn musste für etwa dreieinhalb Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten