Hand

Satanismus?

Frauenleiche mit Teufelszeichen

Tod einer Satanistin in Gerasdorf gibt der Polizei Rätsel auf

Nach dem Fund einer Frauenleiche steht die Polizei vor vielen Rätseln und ersucht dringend um Hinweise. Die Vorgeschichte: Vergangenen Mittwoch entdeckten Passanten in Gerasdorf nahe dem Marchfeldkanal eine tote Frau, bekleidet mit auffallend verschmutzten Bermudas und einem gestreiften T-Shirt.

Nicht vermisst. Die Obduktion ergab Ersticken als Todesursache, laut Gerichtsmedizin liegt kein Fremdverschulden vor. Mysteriös für die Kripo auch: Zur Verstorbenen (etwa 30 Jahre alt, 1,69 Meter groß, 80 Kilo, langes, rötliches Haar) passt keine Vermisstenmeldung. Auffallend sind mehrere Tätowierungen auf der linken Hand – drei Mal die Ziffer 6 (Teufelszahl) und ein umgedrehtes Kreuz –, die nur Satanisten tragen. Denkbar für die Ermittler, dass die Frau aus dem Ausland stammt und beim Ritual einer Sekte ums Leben kam. Hinweise bitte an das LKA Niederösterreich: 059133 – 30 3333.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten