Haschplantage löste Gemeindebau-Brand aus

Im Kleiderkasten angebaut

Haschplantage löste Gemeindebau-Brand aus

Wegen einer Cannabisplantage brach ein Feuer in einer Gemeindewohnung aus – 3 Verletzte.

NÖ. Aufgrund eines elektrischen Defekts an einer selbst gebauten Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen brach in der Wohnung in der Schremserstraße in Gmünd Feuer aus. Als die Feuerwehren eintrafen, stand die Wohnung bereits in Vollbrand.

Das gesamte Wohnhaus musste evakuiert werden. Der Mieter (20) war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Im Zuge der Brandbekämpfung entdeckten die Hilfskräfte drei Cannabispflanzen in einem Kasten.

Polizei stellte drei 
Cannabispflanzen sicher

Die Polizei stellte die Cannabispflanzen sicher. Im Kasten waren auch ein Ventilator und eine 500-Watt-Pflanzenlampe zur Wachstumsförderung installiert. Drei Bewohnerinnen – eine 54-Jährige, die durch herabfallendes zerborstenes Fensterglas getroffen wurde, eine 32-Jährige, die mit Atemproblemen zu kämpfen hatte, sowie eine 80-Jährige – wurden verletzt. Der 20-jährige Mieter wurde angezeigt. Der Brand war binnen zwei Stunden gelöscht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten