10183333

Grippe

Jetzt ist Schweinegrippe in St. Pölten

Teilen

Ein junger Mann wurde am Mittwoch ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert. Er hat sich vermutlich auf einem Flug von New York angesteckt.

Welche zwei Dinge haben ein junger Niederösterreicher und ein 29-jähriger Grazer gemeinsam?
Schweinegrippe und einen Rückflug von New York am 30. Mai.

Gestern, Mittwoch, kam ein junger Mann mit grippeähnlichen Symptomen in die Ambulanz des Landesklinikums St. Pölten. Der Labortest ergab: Der Patient leidet unter H1N1, der sogenannten Schweinegrippe. Die Behandlung mit dem Grippe-Medikament Tamiflu wurde sofort gestartet, der junge Mann stationär aufgenommen und sein familiäres Umfeld prophylaktisch behandelt, schildert Sigrid Rosenberger, Sprecherin des Gesundheitsministeriums.

New York. Auffällig:
Der Niederösterreicher war vermutlich auf demselben Flug von New York wie ein 29-jähriger Grazer, der am Sonntag ins Spital gekommen ist. Er war der zweite bestätigte Fall von Schweinegrippe in Österreich. Beide Patienten sollen in rund einer Woche aus dem Spital entlassen werden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo