Nachbar malträtiert: 30-Jähriger festgenommen

Niederösterreich

Nachbar malträtiert: 30-Jähriger festgenommen

Artikel teilen

Täter versetzte seinem Nachbarn Schläge und Tritte gegen den Kopf und Körper.

Weil er seinen Nachbarn malträtiert haben soll, ist ein 30-jähriger Oberösterreicher im Bezirk Amstetten festgenommen worden. Dem Beschuldigten wird nach Polizeiangaben vom Montag zur Last gelegt, dem Mann Schläge und Tritte gegen den Kopf und Körper versetzt zu haben. Beide stammen aus dem Bezirk Perg. Der 40-Jährige wurde schwer verletzt und ins Universitätsklinikum Linz eingeliefert.
 
Der Attacke am Freitag zu Mittag auf dem Parkplatz einer Firma in einer Gemeinde an der niederösterreichisch-oberösterreichischen Landesgrenze war der Landespolizeidirektion Niederösterreich zufolge eine kurze verbale Auseinandersetzung vorangegangen. Der einschlägig vorbestrafte Beschuldigte sei vorerst vom Ort des Geschehens geflüchtet, habe sich kurze Zeit später jedoch auf der Polizeiinspektion Enns gestellt. Er wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo