Neun Frauen in NÖ beraubt

Niederösterreich

Neun Frauen in NÖ beraubt

18-Jähriger nannte Geldnot wegen Spielsucht als Motiv.

Neun Raubüberfälle auf ältere Frauen werden einem 18-Jährigen aus dem Bezirk St. Pölten angelastet, der Ende Februar in Amstetten festgenommen wurde. Laut NÖ Landespolizeidirektion gestand der Verdächtige, seinen Opfern die Handtaschen entrissen und daraus Geld erbeutet zu haben. Eine 86-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste ins Landesklinikum Amstetten eingeliefert werden.

Die Serie im Raum St. Pölten und Amstetten hatte am 14. Dezember 2012 begonnen. Nach seiner letzten Tat am 27. Februar wurde der Beschuldigte dann am folgenden Abend in der Mostviertler Bezirksstadt unter Einsatz von Diensthunden gestellt. Als Motiv nannte er Geldnot aufgrund seiner Spielsucht. Der 18-Jährige wurde in das Gefangenenhaus der Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten