Drama in Niederösterreich

Unfallopfer vor dem Ertrinken gerettet

Zwei betagte Frauen waren mit ihrem Pkw in die Traisen gestürzt.

Zwei ältere Frauen sind laut Angaben der Sicherheitsdirektion Niederösterreich am Donnerstag nach einem Unfall vor dem Ertrinken gerettet worden. Sie wurden leicht verletzt. Eine 76-Jährige aus Wien war demnach am Vormittag mit ihrer 72-jährigen Freundin am Beifahrersitz bei Schrambach auf der Mariazeller Straße in Richtung St. Pölten unterwegs, als sie aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Das Auto durchstieß das Ufergeländer und stürzte in den Traisenfluss, wurde am Abend in einer Aussendung mitgeteilt.

Straßenarbeiter retteten die Frauen
Das Wrack kam auf dem Dach liegend zum Stillstand und wurde sofort geflutet, die Insassen drohten zu ertrinken, so die Sicherheitsdirektion. Ein zufällig vorbeikommender Streckendienst der Straßenmeisterei Lilienfeld blieb stehen und leistete Erste Hilfe. Ein 35-Jähriger aus Freiland sprang in den Fluss und barg die beiden Frauen, sein Kollege alarmierte unterdessen Polizei und Rettung. Die zwei Frauen wurden leicht verletzt in das Landesklinikum Voralpen Lilienfeld eingeliefert. Die Freiwilligen Feuerwehren Schrambach, Lilienfeld, Tradigist und Hohenberg bargen das Fahrzeugwrack aus dem Fluss.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten