Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

In Waggon

Rauch am Flughafen-Wien-Bahnhof: Zugverkehr unterbrochen

Die ÖBB hat einen Schienenersatzverkehr für den CAT und die S7 eingerichtet.

Wegen Rauchentwicklung in einem Zugwaggon ist Mittwochmittag der Bahnhof am Flughafen Wien gesperrt worden. Die Brandbekämpfung war kurze Zeit später bereits abgeschlossen, verletzt wurde niemand. Alle Zugsverbindungen von und zum Flughafen wurden unterbrochen, ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Wie lange die Sperre anhält, war vorerst unklar.
 
© Viyana Manset Haber
Fluggäste
× Fluggäste
 
Kurz nach 12.00 Uhr kam es in einem im Bahnhof stehenden Waggon des City Airport Train CAT zur Rauchentwicklung. "Der Waggon wurde sofort evakuiert, es kamen keine Fahrgäste zu Schaden", sagte CAT-Sprecherin Miriam Haumer. Die Ursache der Rauchentwicklung war vorerst unklar. Sowohl für den CAT als auch für die Flughafen-Schnellbahn S7 der ÖBB wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
 
Die Zugverbindungen von und zum Flughafen waren rund zweieinhalb Stunden unterbrochen. Gegen 14.40 Uhr wurde der Bahnhof wieder für den Verkehr freigegeben, berichtet Flughafensprecher Peter Kleemann.
 
Für Passagiere des City Airport Train CAT wurde zunächst weiterhin ein Schienenersatzverkehr bereitgestellt. Der betroffene Zug wurde am Nachmittag abtransportiert. Mit der zweiten Garnitur wird ab 15.39 Uhr die Zugverbindung im Stundentakt wieder aufgenommen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten