Frontalcrash in Sieghartskirchen / Tulln

Nach Frontal-Crash in Tulln

Schwangere aus brennendem Auto gerettet

Auch kleine Tochter konnte leicht verletzt aus Fahrzeug gerettet werden.

Ein Schwerverletzter und drei Leichtverletzte: Das ist die Bilanz eines folgenschweren Verkehrsunfalls auf dem Riederberg in der Gemeinde Sieghartskirchen (Bezirk Tulln) vom Samstagnachmittag.

Kurz vor 16 Uhr kam es zum Frontalcrash. Aus bisher ungeklärten Ursachen krachte ein Passat frontal in den Opel Corsa der, im 7. Monat, schwangeren Frau gekracht. In dem PKW befand sich noch ihre kleine Tochter und deren Vater. Ihr Fahrzeug wurde in einen tiefen Straßengraben geschleudert, wo es daraufhin zu brennen anfing.

Die Hochschwangere wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte sich nicht befreien. Ersthelfer löschten den Brand und alarmierten die Feuerwehr, welche die Frau aus ihrer Misere befreien konnte. Die Tochter und deren Vater wurden bei dem Zusammenprall zum Glück nur leicht verletzt.

Ein weiteres Fahrzeug konnte beim Unfall nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in den auf der Straße liegenden Passat. Beide Lenker wurden dabei verletzt.

Insgesamt rückten 44 Mann mit 6 Fahrzeugen der umliegenden Feuerwehren zu diesem Einsatz aus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten