Symbolbild

Wegen Hochwasser

Schwangere mit Bundesheerfahrzeug ins Spital

Ein Sanitätspinzgauer brachte eine 37-jährige Hochschwangere ins Krankenhaus Lilienfeld.

Perfekte Teamarbeit haben Freitagnachmittag Rettungssanitäter des Bundesheeres und der Rot Kreuz-Dienststelle Türnitz bewiesen. Eine hochschwangere 37-Jährige wurde zunächst mit einem Wagen des Roten Kreuzes in Annaberg (Bezirk Lilienfeld) abgeholt. Damit wurde sie bis zu den ersten überflutungsbedingten unpassierbaren Stellen transportiert. Dort wurde die Frau in einen Sanitätspinzgauer des Bundesheeres umgeladen, der sie sicher ins Krankenhaus Lilienfeld brachte.

Kein Problem mit geländegängigem Fahrzeug
"Mit dem geländegängigen Fahrzeug ging es mühelos über die überschwemmten Straßen direkt zum Krankenhaus Lilienfeld, wo man bereits auf die werdende Mutter wartete", teilte das NÖ Militärkommando in einer Aussendung mit. Im Spital sei dann "alles gut gegangen, Mutter und Kind wohlauf", so die Angaben des NÖ Militärkommandos unter Berufung auf das Krankenhaus Lilienfeld.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten