Burger

Bevölkerung hilft mit Spenden & Anteilnahme

Todes-Crash: Tausende Euro für Opferfamilie

Teilen

Die Familie des toten Vaters (37) erhält eine Sofortspende in vierstelliger Höhe. 

NÖ. Das Drama im Bezirk Tulln schockiert ganz Österreich. Am Freitag baute der ÖFB-Star Nina Burger mit ihrem Audi einen tödlichen Unfall auf der B19– mit 0,54 Promille im Blut (ÖSTERREICH berichtete).

Ein Familienvater (37) aus Pixendorf, der gerade am Weg zur Arbeit als Koch in einer Landeseinrichtung war, musste bei dem Frontal-Crash sterben. Er hinterlässt eine junge Frau und zwei kleine Buben (2 und 5 Jahre). Für die Familie des Unfallopfers wurde ein Spendenkonto unter dem Kennwort „Michelhausen hilft“ eingerichtet.

Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung groß

Trauer. Laut dem Bürgermeister von Michelhausen, Bernhard Heinl, ist die Spendenfreudigkeit und Anteilnahme der Bevölkerung enorm. „Die Menschen in der Region sind sichtlich betroffen. Diese Tragödie kurz vor Weihnachten bewegt“, sagt Heinl zu ÖSTERREICH. „Überall werde ich auf den Unfall angesprochen.“ Um gleich zu helfen, ist eine Sofortzahlung in einem vierstelligen Bereich bereits zur Opferfamlie unterwegs. Das Paar war gerade dabei ein Haus zu bauen, durch den dem Unfall kamen finanzielle Nöte hinzu.   

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo