Polizeiauto Polizei

Klosterneuburg

Trickdieb rasch auf der Flucht gefasst

Inspektor in Zivil hielt flüchtenden Verdächtigen fest - Beute sichergestellt.

In Klosterneuburg (Bezirk Tulln) ist am Dienstagnachmittag einem mutmaßlichen Trickdieb rasch das Handwerk gelegt worden. Der 22-Jährige aus Wien wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich noch auf der Flucht gefasst. Er hatte einem anderen Mann einen vierstelligen Geldbetrag gestohlen. Der Beschuldigte war geständig und wurde angezeigt.

Laut Polizei hatte ein 48-jähriger Wiener am frühen Nachmittag in einem Bankinstitut Geld abgehoben. Auf dem Weg über den Rathausplatz wurde er danach um eine kleine Spende gebeten. Als der 48-Jährige die Geldbörse nahm und das Münzfach öffnete, legte der vorerst Unbekannte Zeitungen über die Geldbörse, stahl den vierstelligen Eurobetrag und rannte davon. Das Opfer nahm zu Fuß die Verfolgung auf.

Festgehalten wurde der mutmaßliche Täter schließlich von einem Beamten der Polizeiinspektion Klosterneuburg. Der Inspektor, der in Zivil mit einem Dienstwagen unterwegs war, hatte die beiden laufenden Männer wahrgenommen und sich eingeschaltet. Die Beute wurde zur Gänze sichergestellt und dem Opfer ausgefolgt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten