Überfall Räuber

Baden

Überfall 
auf Geld-Transporter

„Money, money, money!“, die Faustfeuerwaffe auf den weißen Kastenwagen gerichtet, bedrohte einer der drei Täter das Opfer (28) lautstark.

Gestern früh gegen 8.15 Uhr täuschte der bis Redaktionsschluss Flüchtige gemeinsam mit seinen beiden Komplizen auf einer Freilandstraße in Pottendorf (Bez. Baden) eine Panne vor. Als der Geldbote an dem Fahrzeug vorbeifahren wollte, versperrte ihm ein weiterer Pkw des Trios den Weg: „Die Täter durchsuchten das Fahrzeug nach Geld, wurden aber nicht fündig und sind daraufhin ohne Beute geflohen“, beschreibt Johann Baumschlager von der Landespolizei Niederösterreich im Gespräch mit ÖSTERREICH. Das Opfer blieb körperlich zwar unverletzt, erlitt dabei aber einen Schock und wird momentan psychologisch betreut.

Geplant? Die Fahndung nach den Tätern läuft, wurde bis auf das Burgenland ausgeweitet. Ob der Überfall seit Längerem geplant war, lässt sich momentan noch nicht sicher sagen. Aber: „Wir gehen davon aus, dass die Täter bewusst auf den Geldboten gewartet haben“, so Baumschlager.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten