Winter ist wieder in Österreich

30 cm Neuschnee

Winter ist wieder in Österreich

Der Schnee hat Teile Österreichs wieder fest im Griff. Lech und Zürs waren kurze Zeit nicht mehr erreichbar, im Mostviertel gibt es 30 Zentimeter Neuschnee.

Die Vorarlberger Wintersportorte Lech und Zürs am Arlberg waren am Mittwoch kurzzeitig von der Außenwelt abgeschnitten. Grund für die vorübergehende Straßensperre war laut Angaben des ÖAMTC akute Lawinengefahr. In der Nacht auf Mittwoch sind in der Arlbergregion rund 30 Zentimeter Neuschnee gefallen. Seit 10 Uhr ist die Zufahrt über den Flexenpaß (L198) wieder möglich. Ketten für alle Fahrzeuge sind hier aber unbedingt erforderlich.

Aus Sicherheitsgründen gesperrt bleibt laut ÖAMTC weiterhin die Scheitelstrecke über den Arlbergpaß zwischen Alpe Rauz und St. Christoph.

Hier geht's zum aktuellen Wetter.

Neuschnee im Mostviertel
Im Mostviertel fielen bis Mittwochvormittag bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Auch im Waldviertel, besonders im Raum Groß Gerungs und Ottenschlag, und im Industrieviertel gab es einige Zentimeter Neuschnee-Zuwachs. Die Fahrbahnen der Bundes- und Landesstraßen in Niederösterreich sind heute größtenteils nass oder salznass; im Alpenvorland und im Waldviertel muss teils auch mit Matsch bzw. mit Schneefahrbahnen gerechnet werden.

Kettenpflicht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen besteht derzeit auf der B 20 über den Annaberg und den Josefsberg, der B 21 über den Ochsattel und das Gscheid, der B 23 über den Lahnsattel und auf der B 71 über den Zellerrain.

Noch mehr Schnee
Für Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark werden am Mittwoch noch etwa 25 Zentimeter Neuschnee erwartet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten