St- Pölten Neugebäudeplatz Brand

Großeinsatz

Wohnungsbrand in St. Pölten fordert einen Toten

Eine dichte Rauchwolke drang aus dem Fenster im 13. Stock. Für den 40-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Das Unglück geschah am Montagabend in einem Wohnhaus in St. Pölten am Neugebäudeplatz. In einer Wohnung im 13. Stock brach plötzlich ein Feuer aus. Die Rauchentwicklung war enorm stark. Fotos und Videos zeigen eine dicke Rauchsäule, die aus einem der Fenster drang. Obwohl die Feuerwehren der Stadt sofort mit 10 Fahrzeugen vor Ort waren, kam die Hilfe für einen 40-Jährigen zu spät. Der Mann konnte zwar noch aus der stark verrauchten Wohnung geborgen werden, allerdings scheiterten die Rettungskräfte mit ihren Reanimationsversuchen. Er starb noch vor Ort an der Unglücksstelle.

Extrem schwieriger Einsatz

Der Einsatz war für die 59 Feuerwehrleute extrem schwierig. Das Gebäude hatte keinen Feuerwehraufzug. Die umliegenden Wohnungen wurden zur Sicherheit evakuiert. Die Feuerwehr brach jene Türen, die niemand aufmachte, sogar ein, um wirklich sicherzugehen, dass es keine weiteren Opfer mehr gibt. Die Evakuierung verlief erfolgreich. Am Abend waren die Florianis noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten