Tour-Bus aufgebrochen

Nonnen mitten in Wien bestohlen

Es wurden auch Videokameras im Wert von rund 14.000 Euro entwendet.

Am ersten Adventsonntag wurde um die Mittagszeit der Tour-Bus amerikanischer Nonnen, die zu Sister-Act-Vorstellungen angereist waren, aufgebrochen. Direkt vor dem Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofes stahlen Unbekannte zahlreiche Privatgegenstände, darunter auch Videokameras im Wert von rund 14.000 Euro.

Hinweise erbeten

Umgehend zeigten die Betroffenen den Vorfall bei der Polizei an, bisher brachten die Ermittlungen jedoch keine Erkenntnisse. Aus diesem Grund bittet die Tour-Leitung um Mithilfe. Hinweise zum Diebstahl werden an info@sisteract2016.com erbeten. Unter allen Hinweisen, welche maßgeblich zur Aufklärung beitragen, verlost das Management Freikarten für eine Veranstaltung nach Wahl.

Professionelle Reaktion

Obwohl die Enttäuschung der Gruppe sehr groß war, gingen die Power-Nonnen professionell mit der Situation um. Bei einer Aufführung in Wiener Neustadt am selben Abend ließen sie sich nichts anmerken. Da sie außerdem über eine zweite Garnitur Roben verfügen, seien auch die nächsten Shows in Wien, Linz, Graz, Klagenfurt und Villach nicht gefährdet, so die Tour-Leitung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten