notarzt

Im Krankenhaus

15-Jähriger stirbt nach Moped-Unfall

Ein 15-jähriger Schüler ist nach einem Moped-Unfall in Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf/Krems) in Oberösterreich am Sonntag im Krankenhaus gestorben.

Der 15-Jährige wollte ein anderes Moped überholen und kollidierte dabei mit dem Anhänger eines entgegenkommenden Traktors.

Gegen Traktor gekracht
Der Unfall hatte sich am vergangenen Freitag gegen 18.30 Uhr ereignet. Der 15-Jährige war mit dem Moped auf einem Güterweg Richtung Wartberg unterwegs gewesen. Auf dem Rücksitz mit dabei war ein gleichaltriger Freund. Zur gleichen Zeit fuhr ein 23-Jähriger mit seinem Traktor in die Gegenrichtung. Der Schüler wollte ein vor ihm fahrendes Moped überholen, kollidierte jedoch mit dem Zweirad. Der Schüler verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und stieß gegen den Anhänger des Traktors.

Tod im Krankenhaus
Der Schüler wurde mit den Notarzthubschrauber ins Linzer AKH geflogen. Am Sonntag Nachmittag ist der 15-Jährige dort seinen Verletzungen erlegen. Sein Mitfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der Lenker des Traktors und der andere Mopedfahrer kamen ohne Schaden davon.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten