heroin

Im Zug

3,7 Kilo Heroin zufällig entdeckt

Artikel teilen

Das Rauschgift war in einen Rucksack eingenäht.

Ein Drogenkurier mit 3,7 Kilogramm Heroin im Gepäck ist in einem Schnellzug zwischen Schärding und Linz in Oberösterreich geschnappt worden. Der 29-jährige Nigerianer, der in Wien lebt, wurde festgenommen. Er ist nicht geständig, wie die Bundespolizeidirektion Linz mitteilte.

Der Mann war von einer Zugstreife kontrolliert worden. Dabei entdeckten die Beamten einen vermeintlich herrenlosen Rucksack im Abteil. Es stellte sich heraus, dass in die Rückpolsterung ein Drogenpaket eingearbeitet war. Das Heroin war in Folie verpackt, mit Klebeband umwickelt und zur Tarnung mit Kaffeepulver eingerieben.

Weil der Rucksack offensichtlich dem Nigerianer gehört habe, sei er festgenommen worden, so die Polizei. Angaben machte der Mann aber keine, die Ermittlungen laufen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo