badewanne

Hilflos

82-Jährige lag tagelang in Badewanne

Ein aufmerksamer Nachbar alarmierte rechtzeitig die Polizei.

Eine 82-jährige Linzerin ist tagelang hilflos daheim in der Badewanne in ihrer Wohnung gelegen. Sie wurde gerettet, weil ein aufmerksamer Nachbar die Polizei alarmierte. Das gab deren Pressestelle in einer Aussendung am Dienstag bekannt.

Ein 48-Jähriger machte die Polizei Sonntagabend darauf aufmerksam, dass er seine Nachbarin schon seit fast fünf Tagen nicht mehr gesehen habe und vor ihrer Wohnungstüre die Zeitungen gestapelt seien. Zudem stehe ein Fenster ihrer im zweiten Stock gelegenen Wohnung seit Tagen offen. Er habe mehrmals an ihrer Tür gelautet, aber es habe niemand geöffnet. Er befürchtete, dass ihr etwas zugestoßen sein könnte.

Beamte der Polizeiinspektion Lenaupark fuhren zur angegebenen Adresse. Sie forderten zusätzlich die Berufsfeuerwehr und die Rettung an. Die Feuerwehrmänner stiegen durch das geöffnete Fenster im zweiten Stock in die Wohnung ein und fanden die Pensionistin hilflos in der Badewanne liegend. Die Frau wurde von den Einsatzkräften herausgehoben und in das Krankenhaus eingeliefert. Für die Polizei stand fest, dass ihr nur durch die Aufmerksamkeit des Nachbarn das Leben gerettet werden konnte.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten