Gestrüpp bewahrte oö. Autofahrer vor 50-Meter-Absturz

Glück im Unglück

Gestrüpp bewahrte oö. Autofahrer vor 50-Meter-Absturz

Ein Gestrüpp hat einen 48-jährigen Autofahrer in der Nacht auf Mittwoch vor einem Absturz über eine 50 Meter tiefe Böschung bei Wels bewahrt.

Der Unfall ereignete sich gegen 22.00 Uhr in einer Walddurchfahrt auf der Traunufer Landesstraße. Der 48-Jährige kam aus vorerst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, fuhr auf eine Leitschiene auf und krachte frontal gegen den Baum. Der Wagen riss ein Geländer mit und stürzte über die Böschung. Dort wurde der Pkw von dem Gestrüpp aufgehalten.

Den Unfall dürfte zunächst niemand bemerkt haben, zwei Feuerwehrmänner entdeckten schließlich herumliegende Autoteile und schlugen Alarm. Das Fahrzeug wurde mit Drahtseilen vor einem weiteren Abrutschen gesichert. Der in dem Auto eingeklemmte 48-Jährige wurde mittels Kran und Bergeschere von der Feuerwehr befreit. Der Verletzte wurde vom Notarzt versorgt und anschließend ins Krankenhaus Wels gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten