Bei Auto-Sex: Oberösterreicher kracht in Haus

Kurioser Unfall

Bei Auto-Sex: Oberösterreicher kracht in Haus

Ein Schäferstündchen wurde für den alkoholisierten Mann zum Fiasko.

Ein Oberösterreicher hat in der Nacht auf Sonntag in Enns (Bezirk Linz-Land) - ohne Führerschein und alkoholisiert - das Auto eines Bekannten gegen eine Wand gesetzt. Die jungen Leute waren in der Wohnung eines Freundes, als der 20-Jährige kurz ungestört mit seiner Freundin sein wollte. Dazu borgte er sich gegen 2.15 Uhr den Autoschlüssel des 22-Jährigen aus, teilte die oö. Polizei am Sonntag mit.
 
Der 20-Jährige aus Steyr fuhr aber mit dem Pkw ohne Erlaubnis des Besitzers los und prallte nach nur 500 Metern in einer 90-Grad-Kurve gegen eine Lärmschutzwand. Seine Freundin und er liefen zurück und berichteten von dem Vorfall. Die Unfallstelle konnten sie erst durch das Blaulicht der Polizeistreife, die bereits dort war, wieder finden. Vor den Beamten stritt der Steyrer ab, gefahren zu sein. Seine Freundin und der 22-Jährige widerlegten das aber. Ein Alko-Test ergab 1,04 Promille. Führerschein besitzt der Mann auch keinen. Er wird angezeigt.
 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten