Symbolfoto

Unfall

Buslenkerin verliert Kontrolle und kracht in mehrere Pkw

Eine Oberösterreicherin dürfte am Steuer einen Herzinfarkt oder Hirnschlag erlitten haben. Zum Glück waren im Bus keine Insassen.

Eine 37-jährige Lenkerin hat am Donnerstag im Ortsgebiet von Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich die Kontrolle über einen Bus verloren. Das Fahrzeug krachte in mehrere parkende Autos und wurde dadurch gestoppt. Im Bus befanden sich zum Glück keine Passagiere, die Frau war gerade am Weg zur Schule.

Herzinfarkt oder Hirnschlag
Der Unfall ereignete sich gegen 12.40 Uhr: Die 37-Jährige dürfte am Steuer einen Herzinfarkt oder Hirnschlag erlitten haben. Sie verlor die Herrschaft über den Bus, der über die Straße raste und ein entgegenkommendes Auto touchierte. Er durchbrach in der Folge einen Gartenzaun und wurde schließlich von parkenden Pkw gestoppt.

Die Lenkerin konnte vorerst nicht einvernommen werden, berichtete ein Polizist. Sie wurde am Nachmittag im Krankenhaus behandelt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten