crash unfall

Vorrang missachtet

Hund und Herrchen (31) bei Horror-Crash getötet

Zwei Autos krachten auf einer Kreuzung zusammen und wurden in ein Feld katapultiert.

OÖ. Schrecklicher Unfall am Dienstag in Mörschwang (Bez. Ried). Ein 31-jähriger Hundebesitzer aus Obernberg wollte gegen 16 Uhr die B 148 queren, dürfte dabei aber das von links kommende Auto eines 51-Jährigen übersehen haben und soll trotz Nachrangs ohne lang­samer zu werden in die Kreuzung eingefahren sein.
Die Fahrzeuge krachten ­zusammen und wurden von der Straße in ein Feld kata­pultiert. Für den Hundehalter kam jede Hilfe zu spät. Er dürfte wie sein Vierbeiner, der aus dem Wagen geschleudert wurde, sofort tot gewesen sein. Der 51-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden und kam wie sein am Beifahrersitz mitfahrender Sohn (22) verletzt ins Spital.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten