Symbolfoto (c) APA

3 Promille

Messerstecherei nach Saufgelage in Linz

Mit einer Messerstecherei hat ein Saufgelage mit Hochprozentigem am Mittwoch in einer Linzer Wohnung geendet.

Ein 31-jähriger Mann, der unter anderem 80-prozentigen Rum konsumiert hatte, verletzte zwei Bekannte. Der Tatverdächtige hatte bei seiner Festnahme fast drei Promille Alkohol im Blut, gab die Polizei bekannt. Der 31-Jährige hatte um 7.00 Uhr einen 23-jährigen Mann mit einem Jausenmesser in den Bauch gestochen, eine Frau im Alter von 25 Jahren erlitt eine Stichwunde an der rechten Achsel. Die ebenfalls alkoholisierten Opfer baten Passanten am Linzer Hauptbahnhof, die Rettung zu verständigen.

Der Tatverdächtige wurde gegen 9.15 Uhr festgenommen. In der Wohnung befanden sich noch zwei weitere volltrunkene Personen, die bereits bewusstlos waren. Der 31-jährige Mann wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht, wo er im Lauf des Tages einvernommen werden soll.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten