Mopedfahrer rast Polizei davon

Straßwalchen

Mopedfahrer rast Polizei davon

Oberösterreicher brauste in Straßwalchen mit 100 km/h davon.

Ein 15-jähriger Mopedfahrer hat gestern, Dienstag, am Abend der Polizei in Straßwalchen (Flachgau) mit seinem auffrisierten Moped eine wilde Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten wollten den Oberösterreicher bei einer Tankstelle kontrollieren, doch der Bursche raste auf der Braunauer Bundesstraße in Richtung Friedburg mit 100 km/h davon. Nach etwa drei Kilometern wurde er gestoppt.

Von dem Blaulicht und Folgetonhorn des Streifenwagens ließ sich der Teenager aus dem Bezirk Braunau am Inn vorerst nicht beeindrucken. Laut Polizei schnitt er Kurven, ignorierte eine Stopptafel und raste mit 100 km/h in eine Tempo-30-Zone. Dann brauste er über eine Wiese, um den Polizeiwagen abzuhängen, was allerdings misslang.

Schließlich reagierte er auf die Anhaltezeichen der Beamten. Wegen der massiven Änderungen an seinem Moped wurde das Kennzeichen und der Zulassungsschein abgenommen. Der Lehrling wird bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung angezeigt.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten