OÖ: Brand vor KZ-Gedenkfeier - Anschlag?

Feuer im Papiercontainer

OÖ: Brand vor KZ-Gedenkfeier - Anschlag?

Eine polnische Reisegruppe, die für KZ-Gedenkfeier nach OÖ kam, musste evakuiert werden.

Dramatische Szenen spielten sich in der Nacht auf Samstag in Ebensee (Bez. Gmunden) ab.

Eine polnische Reisegruppe von 47 Jugendlichen, die in der Turnhalle der Neuen Mittelschule übernachtete, musste nach einem Brand eines Altpapiercontainers von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden.

© FF Ebensee

Befreiung

Die Touristen, die zur jährlichen Gedenkveranstaltung im ehema­ligen Konzentrationslager Ebensee – die an die Befreiung von mehr als 18.000 Häftlingen am 6. Mai 1945 erinnert – angereist waren, hatten zunächst selbst versucht, den Brand mit Feuerlöschern in den Griff zu bekommen.

Vier Feuerwehren mit 90 Einsatzkräften konnten die Flammen schließlich löschen und brachten die ­Jugendlichen vorläufig im Feuerwehrhaus unter.

Anschlag

Ein Pole kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital. Die Brandgruppe ermittelt derzeit in alle Richtungen. Von Fahrlässigkeit bis zu einem (rassistischen) Anschlag ist alles möglich.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten