rettung_symbol

Schwer verletzt

OÖ: Junge Autofahrerin übersah Siebenjährigen

Der Schüler war ohne zu schauen hinter einem Bus auf die Straße gelaufen, die 17-jährige Autofahrerin konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Eine 17-jährige Autofahrerin hat Donnerstagabend im Bezirk Linz-Land einen siebenjährigen Buben übersehen, ihn angefahren und schwer verletzt. Das berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung am Freitag. Der Schüler war ohne zu schauen hinter einem Bus auf die Straße gelaufen.

Die 17-Jährige wollte gerade mit ihrem Fahrzeug langsam einen Schutzweg überqueren, als der Bub hinter dem Linien-Bus auf die Straße lief. Die junge Frau konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sie erfasste den Siebenjährigen mit dem Kühlergrill. Der Schüler wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde in ein Linzer Spital gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten