Paragleiter_APA

30.000 Volt

Paragleiterin überlebt Sturz in Stromleitung

Glück im Unglück hatte am Mittwoch eine Paragleiterin. Sie ist vor der Landung in eine 30.000 Volt-Leitung gestürzt und überlebte unverletzt.

Die Kollision verursachte einen großräumigen Stromausfall, die Frau konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt.

Anfängerin hat sich in Höhe verschätzt
Die Frau hatte an einem Flugtechnikkurs teilgenommen und war mit ihrem Schirm am Krippenstein gestartet. Im Landeanflug schätzte sie die Höhe falsch ein und verfing sich in der Leitung.

Dass der Strom ausfiel, dürfte der 37-Jährigen das Leben gerettet haben. "Sie kann heute Geburtstag feiern", kommentierte ein Polizist das Glück der Paragleiterin.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten