pigbrother

Irre Internet-Aktion

Pigbrother-Reality-Show mit Ferkeln

Teilen

Was für eine Ferkelei: Freddy, Piggy Lilly und Pauly sind die Internet-Stars. Die Mühlviertler Gemeinde Helfenberg startet "Pigbrother".

Unter dem Titel "pigbrother" startet heute, Montag, eine schweinische Reality-Show in der Mühlviertler Gemeinde Helfenberg. Vier Ferkel werden zwei Monate lang mit einer Webcam gefilmt und die Bilder live ins Internet übertragen. Bei der wöchentlichen Schweine-Challenge müssen sie ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Registrierte Besucher können unter http://www.pigbrother.at für ihren Liebling voten.

Digitale Autogrammkarten
Um den Titel "Superschwein" kämpfen der aufgeweckte Spitzbub Fredi, der eher faul und philosophisch veranlagte Pauli, die blauäugige Lilli - ein echter Neugierdsrüssel - und die laufstegerfahrene Piggy. Sie hat bereits den Bewerb "Bamshofers Next Topmodel" mit großem Vorsprung für sich entschieden. Schweine-Groupies können Autogrammkarten ihrer Idole im Internet herunterladen.

Fußball-Spiel
Die vier Ferkel müssen aber nicht nur vor der Webcam gute Figur machen, sondern auch bei fünf Wettkämpfen Geschicklichkeitsaufgaben bewältigen: So sollen sie etwa Fußball spielen oder beim Turnier mit dem Schaumstoff-Würfel zeigen, dass sie echte Glücksferkel sind. Der abschließende Bewerb, ist eine klassische Schweinedisziplin: Beim Abwiegen gewinnt der, der den meisten Speck angesetzt hat.

Welches der vier Ferkel auch immer den Sieg einheimsen kann - ihren ersten Werbevertrag haben sie alle schon in der Tasche. Denn die "pigbrother"-Aktion soll Reklame für das Speck-Spektakel am 6. und 7. Juni auf der Burg Piberstein machen. Wer online auf das richtige Glücksschwein setzt, kann unter anderem Eintrittskarten für das Schmankerl-Fest gewinnen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo