polizei

Oberösterreich

Polizei jagte Drogen-Lenker

Der Mann wollte vor einer Polizeikontrolle flüchten, nach wenigen 100 Metern war die Jagd zu Ende.

Ein Motorradlenker hat sich am Montagnachmittag im Salzkammergut im Drogenrausch eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Auf einer Forststraße mussten sich einige Wanderer durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen.

Der Polizei in St. Wolfgang (Bezirk Gmunden) war das Motorrad aufgefallen, weil kein Kennzeichen montiert war. Als die Beamten den Lenker anhalten wollten, ergriff der 32-Jährige aus Strobl (Flachgau) die Flucht. Er raste durch das Ortsgebiet von Weißenbach und versuchte durch mehrfaches Abbiegen zu entkommen. Weil es ihm nicht gelang, seine Verfolger abzuhängen, fuhr er weiter in ein angrenzendes Waldstück, wo einige Wanderer unterwegs waren. Sie konnten gerade noch ausweichen.

Nach einigen 100 Metern war die Verfolgungsjagd zu Ende, der Salzburger konnte von der Polizei gestoppt werden. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass er unter Drogeneinfluss stand - in seinem Gepäck fand sich Cannabis - und außerdem keinen Führerschein besitzt. Das Motorrad ist ebenfalls nicht für den Verkehr zugelassen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten