Polizei löst illegale Faschingsparty in OÖ auf

Feier mit 14 Gästen

Polizei löst illegale Faschingsparty in OÖ auf

24-Jähriger feierte mit 13 Gästen im Gasthaus seines Vaters.

Eine illegale Faschingsparty ist am Samstagnachmittag nach einem anonymen Hinweis im Bezirk Vöcklabruck von der Polizei aufgelöst worden. Ein 24-Jähriger hatte mit 13 Gästen im Gasthaus seines Vaters gefeiert. Nach einer Anzeige schauten die Beamten nach dem Rechten und fanden die Personen im Keller. Nach der Covid-Verordnung wurden mehrere Anzeigen erstattet, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag.
 

Party in "Faschingswagen" aufgelöst

Die Tiroler Polizei hat am späten Samstagabend eine Party in einem "Faschingswagen" an einem Sportplatz in Innsbruck-Igls aufgelöst. 33 Personen wurden dort - trotz Lockdowns und Corona- Bestimmungen - angetroffen, hieß es. Der Wagen war mit einer Bar, Musikanlage und Stromgenerator ausgestattet. Die Betroffenen zeigten sich laut Exekutive "sehr kooperativ". Sie werden nach dem Epidemiegesetz angezeigt.

Illegale Eisstockveranstaltung in Kärnten 

Die Polizei hat am Samstag in Patergassen (Bezirk Feldkirchen) eine Eisstockveranstaltung in einem Gasthaus aufgelöst. Auf der Eisbahn befanden sich sechs Personen. Einer der Spieler sollte eigentlich wegen des Verdachts einer Covid-19Ansteckung laut Bescheid der Bezirkshauptmannschaft abgesondert sein. Die Veranstaltung wurde sofort beendet, alle Beteiligten werden nach Angaben der Polizei angezeigt.
 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten