Stichflamme schoss aus Motorraum: Auto brannte in Parkhaus in OÖ

Plus City in Pasching

Stichflamme schoss aus Motorraum: Auto brannte in Parkhaus in OÖ

Wagen fing Feuer, als Brüder gerade ausstiegen  

Just in dem Moment, als Fahrer und Beifahrer ausgestiegen waren, hat am Samstagnachmittag ein Auto in Pasching (Bezirk Linz-Land) in einem Parkhaus zu brennen begonnen. Die zwei Brüder im Alter von 21 und 15 Jahren aus dem Bezirk Gmunden reagierten blitzschnell und dämmten den Brand mit zwölf Pulverlöschern ein, die sie auf der Etage vorfanden. Ursache für das Feuer dürfte ein technischer Defekt gewesen sein, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung Samstagabend.

Die beiden Männer hatten gerade das Fahrzeug auf der vierten Parketage verlassen, als eine Stichflamme aus dem Motorraum schoss. Durch den tatkräftigen Einsatz der Feuerlöscher griff das Feuer nicht auf den gesamten Wagen oder andere Fahrzeuge über, der Motorblock war aber stark beschädigt. Wenig später gab die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Pasching "Brand aus". Aus Sicherheitsgründen evakuierte die Polizei andere Personen in die darunter liegende Etage. Eine konkrete Gefährdung von Menschen war aber nicht gegeben, wie betont wurde.

Die beiden Brüder blieben unverletzt. Am Mauerwerk des Parkhauses entstand erheblicher Sachschaden. In der Nähe des Brandes abgestellte Autos waren nur vom versprühten Pulver der Feuerlöscher teilweise beschmutzt.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten