Bergnot

Vater und Sohn wurden befreit

Mit Seilen und Hubschrauber mussten ein Vater und sein elfjähriger Sohn aus Bergnot in Oberösterreich befreit werden.

Ein 42-jähriger Mann und sein elfjähriger Sohn aus Rüstdorf (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich mussten am Sonntagnachmittag nach einer Wanderung am Brunnkogel bei Ebensee mittels Seilen und Hubschrauber geborgen werden. Die beiden konnten im steilen Gelände weder vor noch zurück, wie die Polizei Ebensee am Sonntagabend bekannt gab.

Sie kamen vom markierten Weg ab
Der Vater war mit seinem Sohn zu einer Wanderung im Höllengebirge vom Hochleckenhaus zum Brunnkogel unterwegs. Beim Abstieg kamen sie vom markierten Weg ab und konnten im steilen Gelände weder vor noch zurück, so die Polizei. Der 42-Jährige alarmierte kurz nach 15.00 Uhr per Handy die Bergrettung Traunkirchen. Die Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle Salzburg" konnte die beiden rasch orten. Eine Bergung war war jedoch nur mittels Tau möglich. Vater und Sohn wurden ins Tal gebracht und blieben unverletzt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten