Wunder: Lenker überlebt diesen Horror-Crash

Pkw brach in zwei Teile

Wunder: Lenker überlebt diesen Horror-Crash

61-Jähriger krachte mit seinem Auto mit 100 km/h gegen ein Brückengeländer 

Ein 61-Jähriger ist am Dienstag im Innviertel mit 100 km/h gegen ein Brückengeländer gekracht - das Auto zerbrach in zwei Teile, der Mann wurde nur leicht verletzt. Er hatte den Wagen um 14.40 Uhr zu einer Probefahrt aus der Werkstatt übernommen und wollte während dieser den Lenkersitz einstellen. Dabei kam er in Neukirchen an der Enknach (Bezirk Braunau) von der Lamprechtshausener Straße ab und prallte auf das rechte Brückengeländer, berichtete die Polizei.
 
Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug in zwei Teile gerissen und das vordere Stück direkt in den Bach unter der Brücke geschleudert. Der 61-Jährige wollte nach der Untersuchung durch eine Notärztin nicht ins Spital. Zwölf Mann der FF Neukirchen an der Enknach bargen das Fahrzeugwrack aus dem Bach.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten