Harald I.

Waghalsige Aktion bei Tunnelportal

Zeuge stoppte Geisterfahrer

Harald I. musste richtig Gas geben, um auf der A 7 einen Geisterfahrer aufzuhalten. 

OÖ. Ein 88-Jähriger aus dem Bezirk Schärding war am Montag um 21.05 Uhr mit seinem Pkw auf der Heimfahrt aus unbekannter Ursache falsch auf die Mühlkreisautobahn aufgefahren und war als Geisterfahrer Richtung Prag unterwegs. Der zur selben Zeit auf der Prager Richtungsfahrbahn fahrende 39-jährige Autoverkäufer aus dem ­Bezirk Freistadt bemerkte den Fehler, verständigte per Handy die Polizei und versuchte vergeblich mittels Zeichen den Falschfahrer zum Anhalten zu bewegen.


Normal. Also beschleunigte der couragierte Single aus Gutau seinen Pkw und raste bis zum Götschka-Tunnel vor, hielt dort an, stieg aus, sprang über die Betonmittelleitwand und konnte mit der Hilfe anderer Fahrzeuglenker den 88-Jährigen anhalten.
Der Senior war nüchtern, aber verwirrt: Anzeige. Der Held sagt: „Ich hab ganz normal gehandelt.“ 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten